Der Papua Blog

Papua in Zahlen

Eine bunte Auswahl an interessanten Fakten und Zahlen

Text und Fotos von Marc Weiglein

Die folgenden Fakten und Zahlen geben einen guten Überblick über die Größe, Vielfalt und Einzigartigkeit Papuas. Wir haben natürlich versucht, diese kurze Lektüre so unterhaltsam und informativ wie möglich zu gestalten.

Wussten Sie zum Beispiel, dass es in Papua über 700 Vogelarten gibt? Und dass einer von ihnen, der „Superb“ Paradiesvogel, das schwärzeste Lebewesen der Welt ist? Er ist so schwarz, dass ein Foto von ihm immer unscharf ist, weil seine Federn das Licht nicht ausreichend reflektieren.

Einige der vorgestellten Fakten sind zeitlos, andere können sich im Laufe der Zeit verändern. Sofern nicht anders angegeben, basieren unsere Recherchen hauptsächlich auf den Zahlen für 2021-2022 und erheben keinen Anspruch auf Genauigkeit oder Präzision. Wie immer sollten Sie Ihre eigenen Nachforschungen anstellen.

30 Millionen Hektar (meist tropische) Wälder ...
... und äquatoriale Gletscher in der Nachbarschaft

GEOGRAPHIE

  • 420.540 km² ist die Fläche von West-Neuguinea
  • 1.200 km ist die Entfernung von Osten nach Westen, und 736 km ist die Entfernung von Norden nach Süden
  • 2 indonesische Provinzen befinden sich in West-Neuguinea: West-Papua und Papua. Die Provinz Papua ist weiter unterteilt in Papua, Zentralpapua, Südpapua und Hochlandpapua.
  • 10 Berge erheben sich über 4.000 Meter.
  • Mit 4.884 Metern ist die Carstensz-Pyramide der höchste Gipfel in Papua und Indonesien. Dieser Berg gehört zu den prestigeträchtigen Seven Summits der Welt.
  • 1962 war Heinrich Harrer, ein Österreicher, der erste Mensch, der die Carstensz-Pyramide bestieg. Es heißt, es sei schwieriger als die Besteigung des Everest.
  • 3.225 Meter ist die Höhe, auf der sich der Habbema-See befindet. Er ist der höchstgelegene See in Papua und Indonesien, und seine Umgebung weist eine einzigartige, an die Höhenlage angepasste Flora und Fauna auf.
  • 1.500 Inseln bilden das Raja Ampat Archipel in West Papua, das oft als das letzte Paradies auf Erden bezeichnet wird.
  • 4.380 km ist die Entfernung zwischen der Hauptstadt Jakarta und der Stadt Jayapura, dem bedeutendsten Eingangstor nach Papua.
  • Die durchschnittliche Flugzeit von Jakarta nach Jayapura beträgt 5 Stunden. Das ist etwa so lange wie ein Flug von Toronto nach Mexiko-Stadt oder von London nach Kairo.

DEMOGRAPHIE

  • Die Bevölkerung Papuas wird auf 5.000.000 geschätzt, wobei etwa die Hälfte dieser Bevölkerung indigene Papuas sind.
  • 10 Einwohner pro Quadratkilometer kennzeichnen Papua, ein riesiges Land mit verstreut lebender Bevölkerung.
  • In Jayapura, der größten und wichtigsten Stadt, leben rund 350.000 Menschen.
  • In Papua werden über 300 verschiedene Sprachen gesprochen. Diese Vielfalt ist auf das Vorhandensein zahlreicher ethnischer Stämme zurückzuführen, von denen jeder seine eigene Sprache und kulturelle Eigenart hat. Übrigens: Die Amtssprache ist Indonesisch.
  • 28 % ist die Analphabetenrate bei Erwachsenen
  • Die Einschulungsquote für Kinder im Alter von 7-15 Jahren liegt bei 85 %. Bei Jugendlichen zwischen 16 und 18 Jahren sinkt dieser Anteil auf 67 %.

GESCHICHTE

  • 1526 wurde Neuguinea von portugiesischen Entdeckern entdeckt und 1545 zum ersten Mal offiziell kartiert.
  • Im Jahr 1848 wurde die Grenze zwischen Niederländisch-Neuguinea und Britisch-Neuguinea informell auf der Grundlage von Vereinbarungen zwischen den jeweiligen Kolonialmächten gezogen. Das Gebiet wurde entlang des 141. Meridians östlicher Länge aufgeteilt, der ungefähr die heutige Grenze zwischen den indonesischen Provinzen Papua und Westpapua und Papua-Neuguinea bildet.
  • Im Jahr 1963 wurde Niederländisch-Neuguinea offiziell an Indonesien übergeben.

LEBENSVERHÄLTNISSE

  • 40 Meter ist die Höhe, die einige Kuruwai-Baumhäuser erreichen können.
  • 24 % der Dächer von Häusern in Papua bestehen immer noch aus Zucker- und Sagopalmenblättern. Andere wichtige Bedachungsmaterialien sind Gras und Pandanusblätter.
  • 3 % der Häuser sind mit Bambuswänden gebaut.
  • 20% der Haushalte haben Sandböden
  • 15 % der Haushalte haben Zugang zu öffentlicher Stromversorgung
Ein Baumhaus der Kuruwai
Die Sandstraßen der Dörfer von Raja Ampat

SHINY THINGS

  • Die größte Goldmine der Welt befindet sich in der Region Mimika in der Nähe der Stadt Timika.
  • Die zweitgrößte Kupfermine der Welt befindet sich ebenfalls in der Region Mimika.
  • Das Bitcoin-Mining hat sich in der Region noch nicht etabliert.

TIER- UND PFLANZENWELT

  • Mehr als 30 Millionen Hektar Wald bedecken die Fläche West-Neuguineas. Dies entspricht mehr als drei Vierteln der Landfläche und macht sie zu einer der waldreichsten Regionen der Welt.
  • In Papua gibt es über 20.000 Pflanzenarten, was die bemerkenswerte Artenvielfalt unterstreicht.
  • 3.000 Arten von Orchideen, aber wer zählt schon mit!
  • Über 700 Vogelarten, darunter etwa 60 endemische Arten. Die schwärzeste Kreatur der Welt, der Superb-Paradiesvogel, ist im Hochland von Papua zu Hause. Einige andere Vögel sind giftig, und wenn man nur an ihren Federn leckt, brennt einem der Mund.
  • 100 verschiedene Froscharten
  • 140 Eidechsenarten
  • 75 Schlangenarten
  • Über 500 Korallenarten im Archipel von Raja Ampat
  • Über 1.400 verschiedene Arten von Korallenriff-Fischen in Raja Ampat
  • 700 Arten von Mollusken allein in Raja Ampat

Das war’s, eine sehr kurze und ungenaue Liste von Fakten und Zahlen über Papua. Natürlich gibt es noch viel mehr Interessantes über diese faszinierende Insel zu erfahren und zu wissen. Sie sollten uns besuchen und Ihre eigenen Nachforschungen anstellen. Wir bringen Sie hin.

ENQUIRY

Great to have you here!
Please fill out the form and we will get back to you shortly with a straightforward reply.
You can also send us an email: info@papua-explorer.com

ANFRAGE

Toll, dass Sie hier sind!
Bitte füllen Sie das Formular aus und wir werden uns in Kürze mit einer unverbindlichen Antwort bei Ihnen melden.
Sie können uns auch eine Email schreiben: info@papua-explorer.com