Der Papua Blog

Reisen nach Papua während Corona

Reisevorschriften für Papua und West-Papua

Text und Fotos von Papua Explorer

Wir sind Ende Dezember 2020 nach Sorong und Raja Ampat geflogen. Anfang Januar 2021 sind wir weiter von Sorong nach Wamena im Baliem-Tal, mit Transit in Jayapura. Wir blieben eine Woche in Raja Ampat und 30 Tage im Baliem-Tal. Im Folgenden finden Sie eine kurze Erläuterung der aktuellen Corona-Reisesituation in Papua und West-Papua, basierend auf unseren Reiseerfahrungen.

Dieser Text wird nicht regelmäßig aktualisiert und die Situation kann sich täglich ändern.
Bitte informieren Sie sich vor Ihrer Abreise erneut über die aktuelle Situation, oder fragen Sie uns.
Zuletzt aktualisiert am 13. Februar 2021

Reisen nach Papua während Corona
JAYAPURA
Es gibt weiterhin tägliche Flüge nach Jayapura. Die meisten Flüge kommen aus Jakarta oder Makassar, aber es gibt auch einen täglichen Direktflug aus Sorong.
Für die Einreise nach Papua über Jayapura benötigt jeder Passagier derzeit einen negativen PCR-Abstrich-Test (das ist der „Stäbchen-in-die-Nase“-Test), der nicht älter als 7 Tage sein darf. Außerdem muss man die indonesische Corona-App „eHac“ installiert und ausgefüllt haben. Diese App ist für jede Reise innerhalb Indonesiens erforderlich und kann in jedem App-Store heruntergeladen werden.
Sowohl vor dem Abflug, als auch nach der Landung in Jayapura, werden das Testergebnis und die korrekt ausgefüllte Corona-App überprüft. Wenn alles in Ordnung ist, bekommt man einen Stempel und kann sich von da an frei bewegen. Die einzige Ausnahme: Flüge nach Wamena.

WAMENA UND DAS BALIEM VALLEY
Nach wie vor gibt es täglich mehrere Flüge von Jayapura nach Wamena, wenn auch etwas weniger als vor der Corona-Pandemie. Allerdings gilt für die Reise nach Wamena und ins Baliem-Tal eine Sonderregelung: Jeder, der nach Wamena fliegen möchte, muss frühestens einen Tag vor Abflug einen extra Corona-Test machen. Hierfür wurde von der lokalen Regierung eine Teststation in der Nähe des Flughafens von Jayapura errichtet. Nur Tests von dieser Teststation werden für den Flug nach Wamena akzeptiert. Diese Sonderregelung gilt nur für Wamena und ist seit vielen Monaten in Kraft. Dadurch wurde die lokale Bevölkerung früh gut geschützt und das Virus ist bislang nicht wirklich dort oben angekommen.

Leider ist der Test etwas unangenehm: Mit Spritze wird eine Ampulle Blut aus dem Arm entnommen. Das Testergebnis liegt normalerweise einige Stunden später vor und ist dann zwei Wochen gültig. Man kann dieses Testergebnis also nochmal verwenden, um später von Wamena zurück nach Jayapura zu fliegen. Für den Weiterflug ab Jayapura nach z.B. Jakarta, ist dieses Testergebnis dann aber eventuell bereits zu alt oder qualitativ nicht ausreichend!

Zum besseren Verständnis hier einkurzes Reisebeispiel von Jakarta über Jayapura nach Wamena und zurück:

Tag 1:
Flug von Jakarta nach Jayapura, mit einem negativen PCR-Swab-Test, der maximal 7 Tage alt ist.

Tag 2:
Ankunft in Jayapura und Durchführung des Sondertests für Wamena.

Tag 3:
Flug von Jayapura nach Wamena mit dem gültigen Sondertest, der noch 14 Tage für den Rückflug gültig ist.

Tag 4 bis Tag 9:
Aufenthalt im Baliem-Tal

Tag 10:
Rückflug von Wamena nach Jayapura mit dem jetzt noch gültigen Sondertest von Tag 3.
Direkt im Anschluss oder an

Tag 11:
Durchführung eines neuen Corona-Tests, der den Einreise-Anforderungen Jakartas genügt. Momentan wird für Jakarta mindestens ein negativer Antigen-Test verlangt, der maximal 72 Stunden alt ist oder alternativ ein negativer PCR-Swab-Test, der maximal 7 Tage alt ist.
Abflug nach Jakarta mit dem neuen Testergebnis und ausgefüllter Corona-App.

Prüfen der Dokumente am Flughafen Jayapura
Der Corona-Test für den Flug nach Wamena

ABGELEGENE GEBIETE (KURUWAI, ASMAT)
Für Reisen in schwer zugängliche Gebiete Papuas benötigt man seit langem eine extra Reisegenehmigung. Nach einer längeren Corona-Pause werden diese Genehmigungen mittlerweile wieder ausgestellt, allerdings nur noch von POLDA in Jayapura. Dadurch dauert das Prozedere aktuell etwas länger und man sollte sich besser im Vorfeld darum kümmern (wenn Sie mit uns reisen, kümmern wir uns um diese Genehmigung). Für die Beantragung benötigt man eine Kopie des Reisepasses, zwei Passbilder und ein gültiges Visum. Ein Corona-Test wird für die Reisegenehmigung nicht verlangt, aber selbstverständlich befreit einen die Reisegenehmigung nicht vor den Corona-Reiseregeln oder vor den Corona-Regeln im Zielgebiet.

Reisen nach West-Papua während Corona
SORONG UND RAJA AMPAT
Es gibt nach wie vor täglich Flugverbindungen nach Sorong. Die meisten Flüge kommen aus Jakarta oder Makassar, aber auch von Jayapura gibt es täglich einen Direktflug.
Für die Einreise nach Sorong bzw. West-Papua benötigt jeder Passagier aktuell einen negativen Antigen-Test (Test per Nasenabstrich oder Blutstropfen), der maximal 7 Tage alt sein darf. Außerdem muss man die indonesische Corona-App „eHac“ installiert und ausgefüllt haben. Diese App ist für jede Reise innerhalb Indonesiens erforderlich und kann in jedem App-Store heruntergeladen werden.
Sowohl vor dem Abflug, als auch nach der Landung in Sorong, werden das Testergebnis und die korrekt ausgefüllte Corona-App überprüft. Wenn alles in Ordnung ist, bekommt man einen Stempel und kann sich von da an frei bewegen.

Aktuell fährt täglich mindestens eine Fähre von Sorong nach Raja Ampat. Auch für die Fähre ist ein negativer Corona-Test nötig, der maximal 14 Tage alt sein darf (jede Testmethode wirkt akzeptiert). Nicht jeden Tag gibt es Expressfähren. An manchen Tagen fährt nur eine langsame Fähre. Aktuell werden die Fahrpläne maximal eine Woche vorher veröffentlich, was eine genaue Planung unmöglich macht. Besser man plant bei der An- und Abreise jeweils eine Extranacht in Sorong im Hotel mit ein.

Erläuterung
Das ist der Stand der Dinge für Reisen nach Papua und West-Papua, für Reisende, die sich in Indonesien befinden.
Für die internationale Einreise nach Indonesien gelten die hier aufgeführten Erläuterungen selbstverständlich nicht. Hierzu gibt es im Internet genügend Informationen, z.B. hier: LINK